Ablaufplanung bei Fließfertigung by Dr. Heiner Klenke (auth.)

By Dr. Heiner Klenke (auth.)

Show description

Read or Download Ablaufplanung bei Fließfertigung PDF

Similar german_10 books

Ökonomische Analyse der internen Organisation

Bis vor wenigen Jahren warfare die Frage, ob die Betriebswirtschaftslehre und insbeson dere die betriebswirtsehaftliche Organisationstheorie noch mit okonomisehen In strumenten betrieben werden konnen, zumindest offen. Viele Faehvertreter waren mit dem damals verfiigbaren Angebot der okonomischen Theorie unzufrieden und suehten in angrenzenden sozialwissenschaftliehen Disziplinen nach neuen theoreti schen Grundlagen.

Planung von Unternehmenskultur

Die Bedeutung der Untemehmenskultur als einer der "weichen" Erfolgsfaktoren eines Untemehmens, die zusammen mit den "harten" Erfolgsfaktoren - Strate gie, Struktur und Systeme - seine Wettbewerbsfahigkeit im Markt nachhaltig beeinflussen kennen, ist insbesondere seit dem Erscheinen des Bestsellers von Peters und Watermann: "'n seek of Excellence" (deutsche Obersetzung: "Auf der Suche nach Spitzenleistungen.

Alternativer Umgang mit Alternativen: Aufsätze zu Philosophie und Sozialwissenschaften

Die Autoren/innen sind Wissenschaftler/innen an der Universität-GH Paderborn und Herausgeber/innen der Zeitschrift "Ethik und Sozialwissenschaften".

Additional resources for Ablaufplanung bei Fließfertigung

Sample text

46. 2) Vgl. B. LAHLER-BELL -1966-; WATTERS -1967-; HN1MERRUDEANU -1969-; KORTE-KRELLE-OBERHOFER -1969-; LüDERSTREITFERDT -1972-; TA HA -1972-. DT und TAHA. - 45 - beliebige ganzzahlige Werte im Intervall [cu ,co] annehmen kann. 3) in eine lineare Funktion transformiert, indem anstatt der Taktzeit die Produktionsmenge direkt als Variable gewählt wird. 15 ) z = (p - k) m ( iC-l 1: IC=O 2 1C • v ) IC Jo \"' L j=J u +1 (2) KP ). • Sj + max ,•• Darüber hinaus wird die Produktionsmenge über eine spezielle Nebenbedingung mit der Taktzeit gekoppelt.

Hier werden jedoch die Bedingungen für alle J o Stationen formuliert. 2) Vgl. ZÄPFEL -1973-, S. 40. 3) Vgl. ZÄPFEL -1973-, S. 41. - 41 - Falls die Summe der Elementzeiten der Arbeitselemente i 2 und k 2 die Taktzeitobererenze überschreitet, existiert keine zulässige Lösung. 8) gewährleisten, daß der Arbeitsstation j+1 erst dann Arbeitselemente zugeordnet werden, wenn auch die vorhergehende Station j benötigt wird. i=l, ••• ,I} I r i=l t i - 1 beschränkt 1) Im Gegensatz zur Taktzeit kann auf die explizite Formulierung der Beschränkungen für die Zahl der Stationen verzichtet werden, da diese bereits bei der Ableitung des Taktzeitintervalls und der Bestimmung des Definitionsbereiches der Stationsvariablen berücksichtigt wurden.

B. einzelne Arbeitselemente vor, andere dagegen nach einer PrUfstation verrichtet werden müssen 3). Diese durch den Aufbau der Betriebsmittel verursachten Beschränkungen werden daher auch als Betriebsmittelrestriktionen bezeichnet 4). (2) Bei der Fertigung großer und schwerer Erzeugnisse sind häufig sogenannte Positionsrestriktionen zu beachten 5). Diese Beschränkungen bestehen darin, daß bestimmte Arbeitselemente nur dann ausgeführt werden können, wenn die Arbeitskräfte eine bestimmte Stellung zu den zu bearbeitenden Erzeugniseinheiten einnehmen 6) (3) Fertigungsverwandte Arbeitselemente sollen aus wirtschaftlichen GrUnden möglichst unmittelbar nacheinander ausgeführt und somit einer Station, zumindest aber aufeinander7) folgenden Stationen zugeordnet werden 1) Ebenso wie bei den Reihenfolgebedingungen wird auf die formale Darstellung einzelner Zonenbeschr~nkungen erst bei der Erörterung der Lösungsverfahren eingegangen.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 35 votes