Anleitung zur Gesundheitspflege auf Kauffahrteischiffen: Auf by (auth.)

By (auth.)

Show description

Read or Download Anleitung zur Gesundheitspflege auf Kauffahrteischiffen: Auf Veranlassung des Staatssekretärs des Innern PDF

Similar german_13 books

Die Metallseifen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Gehirn und Auge: Kurzgefaßte Darstellung der physiopathologischen Zusammenhänge zwischen beiden Organen, sowie der Augensymptome bei Gehirnkrankheiten

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

IT-Organisation in dezentralen Unternehmen: Eine Analyse idealtypischer Modelle und Empfehlungen

Durch die zunehmende Globalisierung und die wachsende Dynamik in shape kürzerer Produktlebenszyklen wurden in den letzten Jahren Organisationsstrukturen wie nie zuvor in Frage gestellt und verändert. Diese Veränderungsprozesse haben häufig zur Bildung dezentraler Unternehmensstrukturen geführt. Burkhard Hermes untersucht anhand einer examine idealtypischer Modelle die Möglichkeiten zur Gestaltung der Informationstechnologie (IT) in dezentralen Unternehmen und entwickelt Empfehlungen, die die organisatorischen Merkmale dezentraler Strukturen berücksichtigen.

Additional info for Anleitung zur Gesundheitspflege auf Kauffahrteischiffen: Auf Veranlassung des Staatssekretärs des Innern

Example text

Tere lommt bieIme~r eine ~öfung bon 15 g (1 ijfJlöffeI boIl) strefoI~ jeifenlöfung in 11 ~ffer 3ur ~ertuenbung unter ber j8e3eid)nung ,,~refolwunbroafferl/ (bg1. § 45 9lr. 17 unb § 104). \fall. us reinem gebrnnntem St'alfe tuirb stalfmild) in folgenber ~eife ~ergefteIlt. ller St'alf wirb in ein geräumiges <»efäfJ gelegt unb mit ~ffer (etwa ber l)alben 9Jlenge bes staUes) gleid)mäflig beflJrengt; er 3erfänt ~ierbei unter ftarfer Q":rtuärmung unb unter ~ufblä~en 3u SfaU~ultler. su je 1 I staU~ulber werben iobann unter fietem ffiüljren 3 I ~ffer aIImä~Iid) ~in3ugeie~t.

41). b) aUf l)ol)er See. ~reignet fid) ein fold)er berbäd)tiger StTQn~eit5fall nad) bem ~et1affen eine5 betfeud)ten ~afens auf See, fo ift ber $traufe in gleid)er mJeife mit feinem ~fleger ab3ufonbem unb in bem näd)ften SJafen, wo fid) Qlelegen~eit ba3u bietet, aU53ufd)iffen; fann ein Sd)iff angefllrod)en werben, bas einen ~r3t an 580rb l)at, fo ift beffen ~ilfe 3ur ~eftfteUung ber 21rt ber Shan~eit unb ~lnorbnung ber erforberHd)en IDla{irege(n 3u erbitten. § 38. 'l:lesinfeftion. 21uner ber ~bfonberung ber Sttanfen bebient man fid) bor allem ber ~esinfeUion, um bie Übertragung anftedenber Stranfl)eiten auf bas 6d)iff unb feine ~nfaffen 3U berginbem.

Stommt berartiges :feettJaffer mit G;ifen in 5Serugrung, fo ttJirb es fd)ttJaq, tuas iebod) für bie ®efunbgeit nicf)t nacf)teifig ifi. ßuft unb fd)medt ettuas fabe; burd) 6te~enfaffen ttJägrenb me~rerer :tage bei offenen s:ledeln beffeti fid) ber ®efd)mad. Q:inen öligen, brenöHcf)en j8ei· gefcf)mad bertteilit man am ficf)etften burd) Sjinein~ängen bon G;ifen (3. 5S. lral)tf~iralen ober aften ffioftftäben) in bas m:laffet. Bum mufliettJal)ren bes ~affers flnb eifeme j8el)äfter (:tanls) ben Sjoföfäffem boröu5ie~en.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 36 votes