Datenbankgestütztes Kosten- und Erlöscontrolling: Konzept by Regina Fischer

By Regina Fischer

Das in diesem Buch entwickelte Controllingkonzept KOREX verbindet die Vorzüge der Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung mit denen der Periodenerfolgsrechnung und arbeitet sie zu einem weitergehenden approach aus.

Show description

Read or Download Datenbankgestütztes Kosten- und Erlöscontrolling: Konzept und Realisierung einer entscheidungsorientierten Erfolgsrechnung PDF

Best german_10 books

Ökonomische Analyse der internen Organisation

Bis vor wenigen Jahren struggle die Frage, ob die Betriebswirtschaftslehre und insbeson dere die betriebswirtsehaftliche Organisationstheorie noch mit okonomisehen In strumenten betrieben werden konnen, zumindest offen. Viele Faehvertreter waren mit dem damals verfiigbaren Angebot der okonomischen Theorie unzufrieden und suehten in angrenzenden sozialwissenschaftliehen Disziplinen nach neuen theoreti schen Grundlagen.

Planung von Unternehmenskultur

Die Bedeutung der Untemehmenskultur als einer der "weichen" Erfolgsfaktoren eines Untemehmens, die zusammen mit den "harten" Erfolgsfaktoren - Strate gie, Struktur und Systeme - seine Wettbewerbsfahigkeit im Markt nachhaltig beeinflussen kennen, ist insbesondere seit dem Erscheinen des Bestsellers von Peters und Watermann: "'n seek of Excellence" (deutsche Obersetzung: "Auf der Suche nach Spitzenleistungen.

Alternativer Umgang mit Alternativen: Aufsätze zu Philosophie und Sozialwissenschaften

Die Autoren/innen sind Wissenschaftler/innen an der Universität-GH Paderborn und Herausgeber/innen der Zeitschrift "Ethik und Sozialwissenschaften".

Additional info for Datenbankgestütztes Kosten- und Erlöscontrolling: Konzept und Realisierung einer entscheidungsorientierten Erfolgsrechnung

Sample text

Hauptbestandteil des Oatenmodells ist ein differenziertes 8ezugs- groBensystem zur Erfassung und Planung der Kosten- und Erlose, ,Die klassische Einteilung der Unternehmensobjekte in Kostenstellen und Kostentrager wird durch ein komplexes GefUge aus Entscheidungsobjekten ersetzt. Zur Planung und Kontrolle der Kosten und Erlose werden EinfluBgroBenfunktionen eingefUhrt, die die Abhangigkeiten der Faktorverbrauche und Leistungsmengen von verschiedensten EinfluBgroBen abbilden. Das Datenmodell ermoglicht, die folgenden von Riebel gestellten Anspruche an eine zweckneutrale Datenbasis zu realisieren: 53 1) Mengen- und Preisgerust werden soweit wie moglich gesondert ausgewiesen.

Die Auffassung der Auftragsposten als Quelle im Entscheidungsobjektnetz 126 ist nicht haltbar, da sich nicht aile Einzelkosten und -erlose (Erlosschmalerungen, -zuschlage) der Auftragsposten als Einzelkosten und -erlose den Produktarten zurechnen lassen. ' diese Produktart einen negativen Deckungsbeitrag erzielt. In diesem Fall ware es nicht richtig, diese Produktart aus dem Produktionsprogramm zu nehmen, es sollte eher der Kunde uberpruft werden. Diese falsche Zurechnung wird in KOREX durch die oben beschriebene Vorgehensweise vermieden.

Die Anforderungen einzelner Anwenderprogramme bzw. verschiedener Benutzersichten werden auf der externen Ebene berucksichtigt. Jeder Anwender (bzw. jede Anwendung) der Datenbank sollte genau die Daten und Beziehungen zur Verfugung gestellt bekommen, die fur das zu bearbeitende Problem von Bedeutung sind. Diese Benutzersichten sind Views auf das konzeptionelle Gesamtmodell, sie lassen sich vollstandig aus diesem ableiten. 76 Vgl. [ANSI75-1]. 77 Vgl. 26ff. 25 Von wesentlicher Bedeutung fUr die Leistung des Gesamtsystems ist das konzeptionelle Datenmodell.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 5 votes